perceval-logo

modellePerceval wurde 1995 in Thiers gegründet und hatte sich anfangs auf die Fertigung der regionalen Jagd- und Taschenmesser beschränkt.  Diese jedoch wurden mit kostbaren und seltenen Griffmaterialien versehen.

Selbst ist der Mann! Um eine Lücke in seinem Bestand zu schließen, begab sich der Sterne-Chefkoch Yves Charles im Jahr 2005 von seinem Wohnort Paris aus, in die französische Messerhauptstadt Thiers. Er wollte für sein Restaurant ein bisher unerreichtes Schneidobjekt entwickeln lassen. Das Ziel war ein Tafelmesser mit den Eigenschaften des berühmten Taschenmessers „le francais“ welches er selbst in seiner Tasche trägt. Selbstverständlich aus bestem Stahl und perfekt verarbeitet.

Auch für die bekanntesten Messerschmiede ist das Tafelmesser immer noch das Stiefkind der Kollektion, es wird in 6er-Serien mit hitzebehandeltem Material hergestellt, ist ungenauer und meist unpersönlich. Yves Charles möchte nur das Beste für die Tafel seiner Gäste und bringt diese Tradition ins Wanken. Bei seinem zweiten Besuch in der Messerschmiede Perceval werden seine Ziele klarer und beim dritten übernimmt der ehemalige Kunde, der nicht viel von halben Maßnahmen hält, die Entwicklung der Dinge und kauft das Unternehmen auf.

Die Geburtsstunde aristokratischer Tafelmesser wird mit dem 9.47 aus dem schwedischen Stahl 12C27 eingeläutet. Dieser Stahl wird sonst nur für teure Taschenmesser verwendet. Frisch aus der neuen Form gewinnt das Messer auf den Tafeln des Restaurants, das Yves Charles zu diesem Zeitpunkt noch führte, seine ersten Anhänger. Für viele Sterne-Köche gilt von da an die Devise „das 9.47 oder gar nichts“.

So hat sich die Firma Perceval nach und nach weiterentwickelt. Traditionelle Herstellungsmethoden kombiniert mit moderner Schmiedetechnik sorgten dafür, dass die Schmiede von Yves Charles immer erfolgreicher und größer wurde. So mußte sich Yves Charles zwischen seinem Restaurant und Perceval entscheiden. Er hat sich im Jahr 2008 zu Gunsten von Perceval entschieden und widmet sich seither nur noch diesem Unternehmen.

In Frankreich ist Perceval als hochklassige und außerordentlich innovative Messerschmiede bekannt und hat in diesem Jahr den Preis „Stars & Metirs“, für herausragende Leistungen  im Kunsthandwerk verliehen bekommen. In Deutschland ist Perceval hingegen noch ein echter Geheimtipp.

bild_01  bild_02

Lesen Sie mehr: Bericht Messermagazin