Güde Damast

Güde Damast
Im „wilden Damast“ werden über 300 Lagen eines weichen und elastischen und eines extrem harten Stahls in einem – je nach Messertyp – bis zu mehreren Tagen dauerndem Prozess unter einem 1,5t Fallhammer manuell zu einer Klinge von höchster Perfektion geschmiedet.

Nach weiteren 50 manuellen Arbeitsgängen ist ein Güde-Damaststahlmesser fertig gestellt. Als Griffmaterial dient ein teilversteinertes Wüsten-Eisenholz von extremer Härte.

Die Messer sind selbstverständlich nicht spülmaschinenfest und nicht rostfrei.

 


Preisliste als PDF.